Lagerhalle mit Ausstellung

  • Planung und Ausf√ľhrungzeitraum: Ende 1999 - Okt. 2000
  • Bruttorauminhalt: 5.004,75 m¬≥
  • Nutzfl√§che: 851,84 m¬≤

Baukosten:

  • KG 300: 822.201,00 DM/Netto 164,28 DM/m¬≥
  • KG 400: 71.962,80 DM/Netto 14,37 DM/m¬≥ inkl. Beleuchtung
  • KG 500. 110.527,93 DM/Netto 22,08 DM/m¬≥
  • M√∂blierung: 67.413,00 DM/Netto 13,70 DM/m¬≥

Funktion:

Es handelt sich um einen H√§ndler f√ľr Schweissbedarf und Werkzeuge aller Art. Insofern waren hier verschiedene Nutzungen zu Intergrieren: Lager und Werkstatt, Sozialbereiche, Ausstellung B√ľro- und Besprechungsr√§ume.

Städtebau:

Das Grundst√ľck liegt im Randbereich eines Industriegebietes, direkt angrenzend an ein Wohngebiet. Das Ziel war, die H√∂henentwicklung des Geb√§udes entsprechend harmonisch in das Umfeld einzupassen.

Gebäudeorganisation:

Das Gebäude ist in zwei Gebäudeteile gegliedert:

1. Lager- und Werkhalle
2. Ausstellung und B√ľro

Diese sind durch den massiv erstellten Sozialtrakt sowohl akustisch als auch r√§umlich klar getrennt. In der Lagerhalle erfolgt die Anlieferung und Abholung von Ware und der Service an defekten Schweissger√§ten. Die Reparatur erfolgt in der Werkstatt, welche in dieser integriert ist, aber r√§umlich massiv abgeschlossen ist. Die B√ľros sind als zwei Riegel am Ausstellungsraum angedockt und √ľber Schrankw√§nde mit Oberlicht r√§umlich von diesem getrennt. √úber Eck, wo die B√ľroriegel einen Schnittpunkt bilden, ist ein, wie ein Wintergarten, erstellter grosser Besprechungsraum angeordnet. Um den Bezug zu den Gartenbereichen zu verst√§rken wurden die Wandverkleidungen der Aussenw√§nde der B√ľros in diesen Besprechungsraum hineingezogen. Ein zweiter, kleiner, Besprechungsraum ist hinter der Kassen-/Beratungstheke als runde Raumzelle mit Oberlicht, integriert.

Materialien, Farben und Charakter:

Da das Budget m√∂glichst minimiert werden sollte, wurde der Bauherrschaft eine Ausf√ľhrung in Prim√§rbaustoffen vorgeschlagen. Dies bedeutet, alle W√§nde in sichtbarem Beton in Industrieschalung, die B√∂den in fl√ľgelgegl√§ttetem Beton mit W√§rmed√§mmung unter den Bodenplatten. Alle Bleche unbeschichtet, Sinuswellen in Aluminium und Verwahrungen in Titanzink, um √ľber die Oxidation farblich zu differenzieren. Die Fassaden der B√ľros und die Fenster wurden in unbehandeltem L√§rchenholz erstellt um auch hier ohne jeden Pflegeaufwand auszukommen. Die D√§cher wurden begr√ľnt, um auch hier einen W√§rmeausgleich zum Aussenklima zu bilden.

Konstruktion:

Die Halle ist in Stahl mit einer Schale aus ged√§mmten Stahlkassetten und Trapezblech im Dach erstellt worden. Die Ausstellung ist als Mischkonstruktion aus einem Stahltragwerk mit Dachtafeln in Holzbauweise konstruiert. Das B√ľro ist komplett in Holztafelbauweise

Resonanz der Bauherrschaft

Sehr geehrte Damen und Herren, 

wir möchten Ihnen auf diesem Wege unsere Stellungnahme zu dem von Ihnen für uns erstellte Projekt zukommen lassen.

Vorgaben: 

Wir beabsichtigten eine Industriehalle mit Büro, Verkaufsraum und Lager zu erstellen.Die Anforderungen von uns waren, das Projekt kostengünstig zu realisieren, dabei aber eine zweckdienliche und ansprechende Architektur umzusetzen. 

Besonders wichtig waren hierbei Übersicht und kurze Arbeitswege.

Der Entwurf: 

Der Entwurf gefiel uns sehr gut, sowohl unter technischen als auch gestalterischen und konzeptionellen Gesichtspunkten, da die Räumlichkeiten nicht zu gross geplant wurden, aber sehr grosszügig wirken.

Die Umsetzung: 

Die Gestaltung des Projektes gefiel uns sehr, einfach, klar aber raffinierte und moderne Architektur. Das Projekt wurde kostenbewußt geplant und auch umgesetzt.

Zusammenarbeit: 

Wir konnten zink-küsters architekten aus Überzeugung mehrfach weiterempfehlen!

Die Bauherrschaft