Zahnarztpraxis

  • Einzug: 2000
  • Bruttorauminhalt: 242 m¬≥
  • Nutzfl√§che: 97 m¬≤
  • Baukosten inkl. M√∂bl. pro m¬≤: 978 EUR/Netto
  • Baukosten inkl. M√∂bl. pro m¬≥: 392 EUR/Netto

Funktion:

Es handelt sich um eine Zahnarztpraxis mit zwei Behandlungsräumen.

Städtebau:

Das Gebäude ist ein Altbau aus den 50-er Jahren und liegt im Bereich des Zentrums. Es handeltete sich um eine alte Hautarztpraxis. Diese musste grundlegend saniert, umgebaut und umgestaltet werden.

Gebäudeorganisation:

Die Praxis gliedert sich in einen Zugangsflur, einen Warteraum mit Garderobe und Mundhygiene sowie einen Empfang und zwei grossz√ľgigen Behandlungsr√§ume mit zentralem R√∂ntgen- und Sterilisationsraum. Der Zugangsflur erschliesst gleichzeitig die Wohnungen im OG und trennt den Praxisteil von einer Erweiterungsfl√§che.

Materialien, Farben und Charakter:

Um der Praxis eine wertigen, wohnlichen und warmen Charakter zu verleihen wurden alte, einfache Malertechniken in uni Farbt√∂nen gew√§hlt und die Decken wurden, um dem Patienten ein Gef√ľhl der Geborgenheit zu vermitteln in einem dem Parkett √§hnlichen apricot-Farbton beschichtet. Auch die M√∂blierungen, sogar in den Behandlungsr√§umen, wurden in angenehm warmen Holzarten erstellt. Bez√ľglich der Lichtarchitektur wurde Wert auf Struktur und Lichtfarbe gelegt, um diese Wirkung auf den Patienten zu verst√§rken. Das Ziel war, den Patienten zu beruhigen, und ihm die Anspannung vor der Behandlung zu nehmen. Als Besonderheit wurden √ľber den Behandlungsst√ľhlen eif√∂rmige Deckenelemente abgeh√§ngt und ersetzen hier mit der idealen Lichtfarbe und Lichtst√§rke die sterile Behandlungsstuhlbeleuchtung. Deren Rand ist in einer dem satinierten Glas √§hnlichen Farbt√∂nung beschichtet, um Leichtigkeit zu suggerieren.

Konstruktion:

Massivbau, in einem Bereich abgefangen mit Stahltr√§gern und Stahlst√ľtze. Einbauten in Holzkonstruktion.

Resonanz der Bauherrschaft

Weil ich mich hier in den von Herrn Küsters gestalteten Räumen überaus wohl fühle, und meine Kunden dies durchweg bestätigen, möchte ich einige Dinge kurz kommentieren:

Projekt: 

Zahnarztpraxis - nicht alltäglich sollte sie werden - nicht zu edel.

Zahnärztliche Installationen: 

wurden von mir selbst geplant, da ich meine genauen Vorstellungen hatte.

Vorgaben: 

wenig Materialien, Farben, einheitlich, gemütlich, wohnlich, zum Wohlfühlen.

Genaue Kostenplanung, genaue Zeitplanung, Fertigstellung bis 1.April 2000

Resümée: 

Design perfekt, Zeitplanung sehr gut, Handwerkerkoodination ohne Probleme! Kosten wie veranschlagt.

Ausführung: saubere Arbeit.

Alles in Allem: Was Herr Küsters sagt, tut er auch.

Die Bauherrschaft