Junge Doppelhäuser

Hochwertig gedämmter mehrschaliger Holzbau mit massivem Keller in WU-Beton.

Planung und Ausführungzeitraum:

  • Beauftragung: Frühjahr 2005
  • Fertigstellung: Frühjahr 2006
  • Bruttorauminhalt (Laut Darstellung mit Keller) je Doppelhaushälfte nach DIN 277: 682 m³
  • Wohnflächen (Laut Darstellung mit Keller) je Doppelhaushälfte nach DIN 283: 170,70 m²
  • Baukosten Bauwerk (KG 300) und Haustechnik (KG 400) ohne Sonnenschutz und Kaminofen, mit Beleuchtung, Terrassen, Carport und hochwertiger Ausstattung, je m³ (ohne Nebenkosten): 253,- EUR/Netto
  • Baukosten Bauwerk (KG 300) und Haustechnik (KG 400) ohne Sonnenschutz und Kaminofen, mit Beleuchtung, Terrassen, Carport und hochwertiger Ausstattung, je m² (ohne Nebenkosten): 1014,- EUR/Netto

Funktion:

Es handelt sich um eine Doppelhausbebauung für moderne und innovative Architektur liebende Familien.

Städtebau:

Die Doppelhaushälften sind in einem Neubaugebiet, in ruhiger Lage und landschaftlich schöner Lage am Ortsrand erstellt worden.

Das Ziel war, ein modernes, innovatives und durch die Helligkeit der Räume und die offenen Raumbezüge gekennzeichnetes und doch preiswertes Haus zu erstellen. Die Häuser sind von der Orientierung des Gartens reine Südlage, mit großer Terrassenfläche und Tiefhof auf der Südseite.

Gebäudeorganisation und Entstehung:

Die diese Bauten erstellende Bauherrschaft hatte den Wunsch eine andere Art von Haus für Ihre Kunden zu erstellen, als das übliche „Einerlei”.

Aus diesem Grunde wurden wir als Architekten gewählt.

Das Haus wir im Erdgeschoss erschlossen und öffnet sich über dem Esszimmer zu den Galerien im Obergeschoss und dem Dachoberlicht. Um die Kubatur möglichst optimal auszunutzen, wurde das Dach mit einem versetzten First ausgestattet. Man betritt das Haus über eine großzügigen Windfang mit angegliedertem Gäste-WC. Von hier aus gelangt man in den offenen und lichten Raumbereich aus Ess- und Wohnzimmer, der durch die Treppe, Stahlträger, die klare Struktur der Fenster und die eingeplante Schranknische strukturiert ist. Er wird an der Gegenseite dominiert durch den großen Kaminofen (Konvektionswärmeerzeugung über Luft) mit integrierten, die Decke aufhellenden, Wandeinbauleuchten. Neben dem Kamin ist der Gartenzugang mit einer Brücke über den Tiefhof erzeugt.

Der Küchenbereich, neben dem Eingang, ist offen, und kann, bei bedarf, mit der optisch, entsprechend der Fassaden mit Rombusschalung verkleideten großen Schiebetüre verschlossen werden, die sonst, als Wandverkleidung vor der Wandfläche des WC zum Essraum geparkt ist.

Die Treppenanlage ist als dreiläufige Treppe im Luftraum angeordnet. Somit sind die Wege kurz und die Treppe ein Erlebnisraum, sowohl vom Charakter her, als auch vom edlen Material und der integrierten Beleuchtung her. Die freistehende Betonscheibe im Treppenraum betont die Dynamik des Raumes und die moderne Optik des Gesamtobjektes.

Die Treppenbeläge aus massivem, geöltem amerikanisch Walnussholz auf der grau beschichteten schlanken Stahlunterkonstruktion stehen im Kontrast dazu und erzeugen weitere Spannung.

Ein Stahlsteg mit dem selben Belag auf einer Stahlkonstruktion durchschneidet den Luftraum und verbindet das abgelöste Elternschlafzimmer mit der Galerie wie mit einer Brücke.

Über die Galerie sind die beiden, auf der Südseite angelegten Kinderzimmer, mit französischen Balkon und Schlafgalerie, zu erreichen.

Das Bad liegt auf der Nordseite, neben dem Elternschlafzimmer und ist ebenfalls über die l-förmige Galerie zu erreichen.

Es beinhaltet eine Designerwanne (Phillippe Starck) , 2 Waschtische von Duravit mit italienischen Designerarmaturen auf einem Unterschrank aus Walnussholz sowie ein abgetrenntes WC und eine bodenebene, geflieste, abgetrennte Dusche.

Vom Esszimmer aus gelangt man über die Treppe in das Untergeschoss. Hier ist der Heizraum mit einer Brennwertgastherme sowie die übrige Technik untergebracht. Des weitern ist hier ein Bereich für die Einrichtung einer Saunalandschaft mit Saunastromversorgung und dem Anschluss für einen Bodenablauf für die entsprechende Dusche vorgesehen. Ein Hausarbeitsraum sowie ein Kellerraum sind ebenfalls vorhanden.

Zum Tiefhof öffnet sich der große, völlig verglaste Raum, der als Büro, Hobbyraum oder auch Schlafraum (falls doch mehr als 2 Kinder da wären), genutzt werden könnte.

Dann wäre es denkbar den Kellerraum zum Bad auszubauen.

Der Tiefhof ist mit Edelsplitt ausgelegt und durch die Beleuchtung ist, wie im gesamten Haus und auch am Hauszugang, ein graphisches und edles sowie warmes Ambiente erzeugt worden.

Materialien, Farben und Charakter:

Strukturiert wird die Fassade durch die Fassadenstrukturen, den Kontrast aus den edlen weißen Putzflächen, der feinen Rombusschalung aus Douglasienholz und farbliche Akzente mit grauen Flächen sowie durch die Ganzglasecke der Verglasungen Küche und die in 2 Grautönen strukturierten hoch-wertigen Merantiholzfenster. Diese setzt sich im Innenraum fort. Alle Innenwände, bis auf die Treppenhausmittelwand, sind nicht tapeziert, sondern geschliffen und mit feinem Glasgewebe bezogen und fein strukturiert weiß beschichtet.

Die großen Fensterflächen auf der Südseite stellen eine starke Verknüpfung mit dem garten dar und lassen die Bereiche innen/außen verschmelzen. Auf der Nord- und Giebelseite wurden die Fensterflächen reduziert aber bewusst die Fassade strukturierend, geplant.

Die Gestaltung ist spannungsreich, im Mix von kühler Wand- und Deckengestaltung, dem schwarzen Schieferboden und den warmen Holztönen der Möbel und Treppe.

Der Boden im Windfang, WC, Küche sowie den Bädern ist mit schwarzem Schiefer ausgeführt. Der Wohn- und Essraum, wie auch die Galeriewege und alle Schlafzimmer, wie auch die Kinderzimmergalerien sind mit edlem mokkafarbenem Massivparkett ausgestattet.

Alle Stahlbauteile im Außenbereich sind feuerverzinkt, alle Absturzsicherungen sind mit Edelstahlspannseilen ausgeführt.

Konstruktion:

Das gesamte Haus ist ab dem EG in Holztafelbauweise optimal gedämmt erstellt. Das Untergeschoss ist in WU-Beton erstellt worden. Die Decke UG ist betoniert, die übrigen Decken sind massive Holzdecken, geschliffen und veredelt ausgeführt. Das Dach ist mit Mineralwolle gedämmt und mit hellgrauen planen Dachstein gedeckt. Alle Trennwände im UG und EG sind als massive Wände erstellt worden.